Zukunftscoaches
Logo des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Logo des Europäischen Sozialfonds

Projekte für die Metropolregion: Vermittlung durch die zentralen Zukunftscoaches
Teilqualifizierung Maschinen- und Anlagenführer SMD
Aufgrund des Fachkräftemangels in der Branche der EMS-Dienstleister (electronic manufacturing services) haben die Zukunftscoaches der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim in Kooperation mit der Kolping Akademie sowie der IHK für Oberfranken und der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg eine nach AZAV-zertifizierte Qualifizierungsmaßnahme für Maschinenbediener von SMD-Bestückungsautomaten entwickelt. Diese ist durch Mittel aus dem Bereich des SGB III und der Arbeitsförderung förderfähig (IFLAS/WeGebAU) und in der gesamten Metropolregion Nürnberg durchführbar.
Die zertifizierte Maßnahme schließt die Lücke in dem Bereich, in dem ein großer Bedarf an ausgebildeten Fachkräften existiert, aber kein passender Ausbildungsberuf vorhanden ist.

Zielgruppean- und ungelernte Beschäftigte im Bereich der EMS-Dienstleistung sowie ALG I und ALG II-Empfänger
Projektziel
  • Teilqualifizierung von Fachkräften für SMD-Bestückungsautomaten
  • explizite Ausrichtung auf SMD-Anlagen
  • praktisches Anlernen direkt am zukünftigen Automaten/Arbeitsplatz
  • keine langwierige Ausbildungsphase über min. 2 Jahre
Projektträger/-partner

Kolping Akademie Bamberg

IHK für Oberfranken

Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg

Projektstartvoraussichtlich Herbst 2013
Kosten für TeilnehmerFörderung über Bildungsgutschein möglich

Ansprechpartner

Christian Steudtner,
zentrale Zukunftscoaches

Telefon:0911 / 231 10515
E-Mail:

zentrale.zukunftscoaches@
metropolregion.nuernberg.de

Downloads:

Informationen zum Maschinen-
und Anlagenführer SMD

Rückmeldefax