Zukunftscoaches
Logo des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Logo des Europäischen Sozialfonds

Zukunftscoach
Landkreis Coburg

Das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung prognostiziert für den Landkreis Coburg eine „stark abnehmende“ Bevölkerungsentwicklung. So wird die Bevölkerung von knapp 88.200 (Jahr 2010) um ca. 12,5 Prozent auf rund 77.100 Einwohner im Jahr 2030 zurückgehen. Auch das Durchschnittsalter steigt in diesem Zeitraum um 5,3 Jahre auf 49,7 Jahre.

Die Abnahme der arbeitsfähigen und zukünftig arbeitsfähigen Bevölkerungsgruppen im Landkreis wird zu einem größeren Mangel an Arbeitskräften auf dem regionalen Arbeitsmarkt führen. Aber auch die Entwicklungen in den benachbarten Regionen, vor allem in Südthüringen, das sich durch einen stärkeren Bevölkerungsrückgang bei wirtschaftlichem Wachstum auszeichnet, wird die Situation im Coburger Land nochmals verschärfen.

Wirtschaftlich prägend ist das produzierende Gewerbe und hier viele alteingesessene und traditionelle Industrien, die im besonderen Maße vom Strukturwandel betroffen waren und sind. Durch die Einschnitte notwendiger Rationalisierungsmaßnahmen hat der Strukturwandel zu Imageproblemen einzelner Branchen geführt. Wirtschaftlich gut dastehende Betriebe finden bereits jetzt keine Nachwuchskräfte, weil Berufsbilder in der Wahrnehmung der Menschen gelitten haben und so unattraktiv und unsicher wirken. Dabei sind die Unternehmen, die den Wandel aussichtsreich durchschritten haben, erfolgreich auf dem Markt positioniert und wirtschaften solide.

Aktivitäten im Rahmen des Projekts Zukunftscoaches

  1. ZeigDICH!-Tour
    Kooperation mit Wirtschafts- und Handwerksjunioren: Jugendliche fahren mit dem Bus zu den regionalen Ausbildungsbetrieben. Ein Instrument der Berufsorientierung, um Schüler/innen der Region mit ansässigen Unternehmen/ Arbeitgebern in Kontakt zu bringen, Attraktivität der Region auszubauen und Jugendliche zu motivieren, nach dem Schulabschluss in der Region zu arbeiten

  2. Intend (International students meet business leaders)
    Kooperation mit der Hochschule Coburg und der Wifög Stadt Coburg: Umgestaltung der Homepage, Konzepterstellung zur Durchführung eines Kontakt- und Informationstreffens in 2013 zwischen regionalen Unternehmern und ausländischen Studierenden

  3. Get Co-nnected Tour
    Kooperation mit der Hochschule Coburg, IHK und der Wifög: Studierende aller Fachrichtungen lernen regionale Unternehmen vor Ort kennen. Knüpfen von Kontakten für Praktikas, Abschlussarbeiten und Direkteinstieg.

  4. Unternehmensbefragung zum Thema Fachkräftemangel
    Kooperation der Wifög Stadt und Landkreis Coburg. Befragung von ca. 1000 regionalen Betrieben im Zeitraum vom 04.11. bis 27.11.2013. Genauer Überblick über die aktuelle und künftige Situation des Fachkräftebedarfs

  5. Talentpool der Region Coburg-Kronach-Lichtenfels
    Kooperation der Zukunftscoaches CO-KC-LIF mit dem Regionalmanagement Coburg. Online-basierte Bewerber-Datenbank für Fach- und Führungskräfte: Herausragende zweit- und drittplatzierte Bewerber erhalten eine individuelle Empfehlung, um sich anderen Firmen der Region zu präsentieren.


Weitere Projekte sind in Planung…

  • Duales Studium
  • Kontakthalteprogramm / Rückholprogramm
  • Erfahrungsaustausch zwischen den Betrieben
Logo des Landkreises Coburg

Landratsamt Coburg

Lauterer Straße 60
96450 Coburg

Telefon: 09561/514-0
Fax: 09561/514–400

landratsamt@landkreis-coburg.de

Zukunftscoach
Linda Halb
Telefon: 09561/514-724
Telefax: 09563/514-89724
linda.halb@landkreis-coburg.de

Zukunftscoachin Landkreis Coburg, Linda Halb