Zukunftscoaches
Logo des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Logo des Europäischen Sozialfonds

Zukunftscoach
Landkreis Hassberge

Der Landkreis Haßberge legt im Rahmen des Projektes Zukunftscoach den Fokus auf die Themen „Übergang von Schule zu Beruf“, „Sicherung von Fachkräften“ und „Austausch zwischen Schule und Wirtschaft“.

Bis 2031 erwartet den Landkreis ein Bevölkerungsrückgang von 8,7%, in der Gruppe der 16- bis 25-Jährigen sogar von 34,4%. Durch das große Angebot von Ausbildungsplätzen und die Abnahme von Mittel- und Realschülern zugunsten von Gymnasiasten bestehen zunehmend Schwierigkeiten, klassische Ausbildungsberufe zu besetzen.

Andererseits kehren junge Menschen nach Ausbildung oder Studium ihrer Heimat den Rücken, was die prekäre demografische Entwicklung zusätzlich beschleunigt. Dies geschieht weniger, weil es an adäquaten Arbeitsplätzen mangelt, sondern weil die Berufschancen im Heimatlandkreis kaum bekannt sind.

Zudem kämpfen gerade kleinere und mittlere Unternehmen um Fachkräfte, da diese leicht durch die in benachbarten Landkreisen gelegenen Großbetriebe mit (vermeintlich) besseren Arbeitsbedingungen abgeworben werden. Hier gilt ebenfalls, die Vorteile des Arbeitens in kleineren und mittleren Unternehmen sowie des Lebens in einem ländlich geprägten Landkreis zu kommunizieren. 

Existierende oder geplante Aktivitäten im Rahmen des Projekts Zukunftscoach

  1. Unternehmensbefragung „Ausbildung, Duales Studium und Gewinnung von Nachwuchsfachkräften“
    Befragung der regionalen Ausbildungsbetriebe, durchgeführt im Frühjahr 2013.

  2. Veranstaltungsmodul „Karrierewege im Landkreis Haßberge“
    Durch das Projekt erhalten SchülerInnen direkte Erfahrungen und Tipps von Akteuren aus der Wirtschaftslandschaft Landkreis Haßberge. Personen aus der Unternehmenswelt („Karrierewegepaten“) stehen ehrenamtlich für Diskussionsrunden, Workshops u.Ä. bereit, die Schulen können das Modul nach eigenen Vorstellungen in bestehende Veranstaltungen einbinden.

  3. Haßberg-Newsletter „Hast scho g’hörd..?“
    Der E-Mail-Newsletter ist als regelmäßiger Informationskanal zwischen den weggezogenen und wegziehenden Jungbürgern zum Heimatlandkreis Haßberge eingerichtet. Er enthält Neuigkeiten und einen Serviceteil, u.a. mit Praktika und Stellenangeboten. Der Newsletter regt dazu an, bei der künftigen Wahl des Arbeits- oder Lebensortes den Heimatlandkreis zu berücksichtigen.

  4. Praxisnachmittag Duales Studium
    Gemeinsam mit bayernweit tätiger Initiative „Hochschule Dual“ wurde ein Infonachmittag veranstaltet, bei dem auch die Hochschulen und Kammern vertreten waren, zudem haben ein Dual Studierender und sein Unternehmensbetreuer aus dem Alltag berichtet.
  5. Unternehmensbefragung „Steigerung der Arbeitgeberattraktivität durch Betriebliches Gesundheitsmanagement“
    Durchgeführt im Frühjahr 2014 in Kooperation mit der HS Coburg
  6. Praxisvorträge „Fachkräfte für mein Unternehmen“
    Zusammen mit einem selbständigen Personalentwickler wurden zwei Vorträge für kleine und mittlere Unternehmen zum Thema „Fachkräftegewinnung“ und „Fachkräftebindung“ entwickelt. Zielgruppe waren alle KMU des Landkreises.

  7. Abizeugnismappen mit dem Regionalmanagement:
    Erstmals im Mai 2014 wurden durch den Landkreis Zeugnismappen mit USB-Sticks an die Abiturienten (250 Absolventen an drei Schulen) verteilt. Die Mappen stellen eine Wertschätzung für die Absolventen dar und sollen an den Heimatlandkreis erinnern. Darin waren der Flyer zum Haßberg-Newsletter und eine entsprechende Datei auf dem USB-Stick enthalten. Die Zeugnismappen sollen auch in den kommenden drei Jahren verteilt werden.
  8. Pflege on Tour
    In Kooperation mit dem Pflegestützpunkt Haßberge werden Schülern per Bus zu Pflegeeinrichtungen im Landkreis gefahren. Dort erhalten sie durch Pflegeazubis Einblicke in den Pflegealltag. Hierdurch soll für die Pflegebranche sensibilisiert und die Attraktivität für pflegerische Berufe erhöht werden. Durch die regelmäßige Öffentlichkeitsarbeit soll auch die Landkreisbevölkerung auf das Wichtigkeit des Themas „Pflege“ und „Dringender Bedarf bei der Gewinnung von Pflegefachkräften“ aufmerksam gemacht werden. Start ist im Herbst 2014.

Logo des Landkreises Haßberge

vhs Landkreis Haßberge e.V.

Hofheimer Str. 20
97437 Haßfurt

Telefon: 09521/9420-0
Fax: 09521/9420-20

vhs@vhs-hassberge.de

Zukunftscoaches
Tina Büdel und Julia Grimmer
Telefon: 0152/22932160
zukunftscoach@vhs-hassberge.de