Zukunftscoaches
Logo des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Logo des Europäischen Sozialfonds

Zukunftscoach
Stadt und Landkreis Hof

Die Region war im letzten Jahrhundert geprägt von der Textil- und Porzellanindustrie. Nach dem massiven Rückgang von Firmen und somit auch Arbeitsplätzen in diesen Branchen stellte die wirtschaftliche Umstrukturierung eine enorme Herausforderung dar. Bis 1989 waren Stadt und Landkreis Hof direkte Grenzregion zur DDR und nahe an der Tschechischen Grenze, was sich auch wirtschaftlich negativ auswirkte. Mittlerweile trägt die wirtschaftliche Neuorientierung erste Früchte und Sektoren wie z. B. Automotive, Technik, Kunststoff, Logistik und spezielle Textilien wachsen. Viele kleine und mittelständische Betriebe prägen das Bild. Beispielsweise auch die Hochschule Hof, die Beamtenfachhochschule oder das Landesamt für Umwelt leisten einen Beitrag zur guten wirtschaftlichen Situation in und um Hof. Durch die jüngste Wirtschafts- und Finanzkrise ist die Region recht gut gekommen und auch jetzt sehr stabil und zukunftsfähig aufgestellt. Die Arbeitslosenquote betrug Ende 2012 4,3 %. (Weitere Informationen auch als Flyer)

Demographische Entwicklung in Stadt und Landkreis Hof bis 2030

  • Rückgang der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter (15 – 64 Jahre) um ca. 20 %
  • starker Anstieg des Durchschnittsalters
  • eine der mit am stärksten betroffenen Regionen Bayerns

 

Folgen (hinsichtlich des Arbeitsmarkts)

Ältere Arbeitnehmer

  • Längere, notwendige Erwerbstätigkeit
  • Ältere bleiben länger im Beschäftigungssystem

Berufseinsteiger werden weniger -> kleinere Nachwuchsjahrgänge

  • Qualitative Ausschöpfung: gezielte „gute“ Ausbildung

Fachkräftemangel

  • Wecken der stillen Reserven auf dem lokalen Arbeitsmarkt und neue Arbeitskräfte in die Region bringen

 

Existierende oder geplante Aktivitäten im Rahmen des Projekts Zukunftscoaches

Schulprojekte

  • Die Kooperation des Seniorenhauses Christiansreuth mit den Sozialwesen-klassen der Johann-Georg-August-Wirth-Realschule Hof ermöglicht
    … die Begegnung von Jung und Alt zum Abbau von Vorurteilen und Aufbau der Sozialkompetenz v. a. der Jugendlichen sowie
    … für die Jugendlichen das Kennenlernen von Berufen im Pflegebereich mit der Chance auf einen späteren Praktikums- oder Ausbildungsplatz in dieser Einrichtung.

  • Das P-Seminar „Von der Idee zum Kurs“ der Volkshochschule Landkreis Hof mit dem Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium Hof ermöglicht
    … den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Arbeitswelt eines Non-Profit-Unternehmens,
    … fordert sie zur selbstständigen Projektarbeit auf und
    … begleitet so den Übergang Schule – Beruf.


Training für Auszubildende und junge Arbeitnehmer

  • … im Bereich Softskills: Sozialkompetenz, Umgangsformen in der Arbeit, Kommunikation, Präsentieren, Teamfähigkeit, Netzwerkbildung, Konflikt-management, Zeitmanagement, usw.
  • … mit Unterstützung bei der Abschlussprüfungsvorbereitung
  • … mit regionalem Bezug


Qualifizierung von Arbeitnehmern im Pflegebereich

  • Computergestütztes Arbeiten im Pflegeheim – Hilfe statt Hindernis
  • Kinästhetik in der Pflege – Der Weg zu einer effektiven Bewegungskompetenz im Pflegeberuf


Qualifizierungsangebot für Interessierte zur Fachkraft für „Demographie-Management“

  • Mitarbeiter werden zum Demographie-Experten

Arbeitsgemeinschaft der
Volkshochschulen im
Landkreis Hof e.V.

Königstraße 22
95028 Hof

Telefon: 09281/7145-0
Fax: 09281/7145-55

info@vhs-landkreis-hof.de


Projektleiter
André Vogel
Telefon: 09281/7145-52
a.vogel@vhs-landkreis-hof.de


Projektmitarbeiterin
Annika Popp
Telefon: 09281/140 96-59
a.popp@vhs-landkreis-hof.de