Zukunftscoaches
Logo des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Logo des Europäischen Sozialfonds

Zukunftscoach
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Bis 2030 wird für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen ein deutlich überproportionaler Bevölkerungsschwund in Höhe von -8,8% prognostiziert. Dies ist besonders signifikant, da der Landkreis nicht in einer traditionell strukturschwachen Grenzregion liegt.

Das Anwachsen der Gruppe der über 60-Jährigen geht einher mit einer deutlichen Reduzierung der jüngeren Bevölkerung. Der Bevölkerungsrückgang ergibt sich nicht aus Abwanderung, sondern aus der immer weiter auseinanderklaffenden Schere zwischen sinkenden Geburten und steigenden Sterbefällen durch die steigende Anzahl an Älteren.

Der Jugendquotient nimmt bis 2030 um 10 % ab, der Altenquotient um 33 % zu. Aufgrund dieser Entwicklung wird in Zukunft ein enormer Fachkräftemangel erwartet.

Existierende oder geplante Aktivitäten im Rahmen des Projekts Zukunftscoaches

  1. Bildungsbericht
    Erstellung eines Bildungsberichtes mit Ist-Analyse der demografischen und strukturellen regionalen Daten.

  2. Berufsausbildungsmesse
    Um die Vielzahl und Vielfalt an Betrieben im Landkreis zu verdeutlichen, wird im Herbst 2013 das erste Mal eine landkreisweite Berufsausbildungsmesse stattfinden. An drei Standorten (Weißenburg, Gunzenhausen und Treuchtlingen) sollen ausbildende Firmen zur gleichen Zeit ihre Unternehmen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

  3. Technologietransferzentrum – duales Studium, berufsbegleitend
    Begleitung und Unterstützung der Planung und Umsetzung des Technologietransferzentrums mit Studienzentrum in Weißenburg.

  4. Duales Studium – Verbundstudium
    Information, Bedarfsanalyse sowie Ausweitung von dualen Studiengängen im Landkreis, v.a. durch die Akquise von Betrieben, die sich als Kooperationspartner für ein duales Studium zur Verfügung stellen.

  5. Bildungsregion altmühlfranken
    Begleitung und Unterstützung des Prozesses zur Bildungsregion in Bayern, vor allem im Bereich „Übergang Schule-Beruf“ sowie Ausbau und Intensivierung des Netzwerkes.

  6. Lokales Bündnis für Familien
    Um Projekte im Zusammenhang mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf besser umsetzen zu können, wird zunächst ein lokales Bündnis für Familien gegründet. Unter dem Dach dieses Netzwerkes können z.B. Hilfen zur Wiedereingliederung von Frauen und Alleinerziehenden sowie familienfreundliche Arbeitszeitmodelle initiiert werden.




Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Zukunftsinitiative Altmühlfranken
Bahnhofstr. 2
91781 Weißenburg i. Bay.

Telefon: 09141/902-0
Fax: 09141/902-108

Poststelle.Lra@Landkreis-WUG.de

Zukunftscoach
Kathrin Kimmich
Telefon: 09141-902-165
Fax: 09141-902-7165
kathrin.kimmich@altmuehlfranken.de